Mo. 06:30 - 17:00
Di. 06:30 - 17:00
Mi. 06:30 - 17:00
Do. 06:30 - 17:00
Fr. 06:30 - 15:00
Sie erreichen uns während der Geschäftszeiten über die Telefonnummer 048 39 / 9 05 – 0 oder per E-Mail an info@scheer-heizsysteme.de

Diese Website benutzt Cookies, damit wir diese Webseite weiter optimieren können. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Speicherung der Daten für diesen Zweck zu. Mehr dazu

OK
Innovative_Heizsysteme.png

Das heimische Unternehmen SCHEER Heizsysteme GmbH, Wöhrden

Dank der örtlichen SCHEER Heizsysteme GmbH

Am letzten Januartag wurde in Berlin die Entscheidung bekanntgegeben: Das heimische Unternehmen SCHEER Heizsysteme GmbH verhilft Wöhrden zur Auszeichnung als "Ausgewählter Ort im Land der Ideen 2011".

Wöhrden (pdb/rd) Der SCHEER Heizsysteme und Produktionstechnik GmbH verdankt das idyllische Dorf Wöhrden seine diesjährige Auszeichnung im Rahmen des bundesweiten Innovationswettbewerbs "365 Orte im Land der Ideen". Unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten Christian Wulff wurden Beiträge prämiert, die nachhaltige Lösungen für kommende Herausforderungen anbieten und so maßgebliche Trends für die Zukunftsfähigkeit Deutschlands setzen.

Dass sich soziale Verantwortung und Innovation nicht ausschließen, beweist einmal mehr diese Auszeichnung. SCHEER entwickelt und produziert energieeffiziente und klimaschonende Heizsysteme. Ein Drittel der Belegschaft sind Menschen mit Behinderung auf dem ersten Arbeitsmarkt. Ebenfalls ein großer Anteil ist über 50 Jahre alt, wodurch die Berufserfahrung sinnvoll bei der Entwicklung von Innovationen genutzt wird.

Vorreiter in der Brennwerttechnik

Viele Heizanlagen in Deutschland arbeiten immer noch nicht effizient. Nach einer Erhebung des Schornsteinfegerhandwerks im Jahr 2009 waren von insgesamt 6,14 Millionen Ölheizanlagen in Deutschland nicht einmal 2 Prozent mit Brennwerttechnik ausgestattet. SCHEER ist seit mehr als zehn Jahren Vorreiter dieser Technologie.

"Wir freuen uns, diese Auszeichnung an die Westküste zu holen", freute sich die Geschäftsführerin Nicole Schroeter von SCHEER zusammen mit ihrem Team, als sie von der Auszeichnung erfuhr: "Wir begrüßen ausdrücklich die Initiative des Bundesumweltministers, dass bei Produkten mit relevantem Energieverbrauch den so genannten "Top-Runner-Ansatz" einzuführen." Demnach sollen die zehn Prozent der effizientesten Produkte nach Ablauf einer Frist einen verbindlichen Maßstab für die Energieeffizienz stellen.

Hersteller, die nach Ablauf der Frist die geforderten Effizienzwerte nicht einhalten können, dürfen nach Vorschlag der Bundesregierung ihre Produkte nicht mehr verkaufen. "Unsere Heizsysteme stehen an der Spitze der energieeffizienten Heizungen" ergänzte Schroeter.

Pressebericht als PDF:

PDF 09.02.2011, Büsumer Anzeiger

© 2004 – 2019  SCHEER Heizsysteme & Produktionstechnik GmbH