Mo. 06:30 - 17:00
Di. 06:30 - 17:00
Mi. 06:30 - 17:00
Do. 06:30 - 17:00
Fr. 06:30 - 15:00
Sie erreichen uns während der Geschäftszeiten über die Telefonnummer 048 39 / 9 05 – 0 oder per E-Mail an info@scheer-heizsysteme.de

Diese Website benutzt Cookies, damit wir diese Webseite weiter optimieren können. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Speicherung der Daten für diesen Zweck zu. Mehr dazu

OK
Innovative_Heizsysteme.png

Wöhrden. 2003, mitten auf dem Land in Dithmarschen: Ein traditionsreiches Unternehmen geht in die Insolvenz. Der neue Gesellschafter sieht die Chance für eine Rundum-Erneuerung und den Schritt zum Integrationsunternehmen.

Das Ziel: Das Unternehmen SCHEER Heizsysteme soll innovative Technologien für den Klimaschutz entwickeln, international wettbewerbsfähig sein und sozial verantwortlich arbeiten. Konkret: Jeder vierte Arbeitsplatz soll mit einem Menschen mit Behinderungen besetzt werden, gerne auch über 50 Jahre. Funktioniert das? Gibt es überhaupt passende Mitarbeiter? Und können sie mithalten in einem Betrieb, der sich im globalen Wettbewerb behaupten muss?

Auch Nicole Schroeter hat sich diese Fragen gestellt. „Zwei Mitarbeiter haben wir in Werkstätten für Behinderte gefunden, die übrigen haben durch direkten Kontakt oder über das Arbeitsamt aus der Arbeitslosigkeit geholt, sie

hätten sonst auf dem ersten Arbeitsmarkt keine Chance gehabt“, erzählt die Geschäftsführerin von SCHEER über ihre Mitarbeiter mit körperlichen, geistigen und psychischen Handicaps. Indem man in Teams arbeite, könne man solche Handicaps aber ausgleichen. Nach sieben Jahren lautet das Fazit von Nicole Schroeter deshalb: „Es läuft besser als ich gedacht habe. Heute haben wir nicht nur jeden vierten, sondern jeden dritten Arbeitsplatz mit Kollegen mit Handicap besetzt.“ Für Burkhard Baum von der Geschäftsleitung Hamburg/Schleswig-Holstein der Deutschen Bank ist dies ein Vorzeigebeispiel für ein international wettbewerbsfähiges Unternehmen, das auch soziale Verantwortung übernimmt:

„In den USA ist dies gang und gäbe, in Deutschland haben wir Nachholbedarf, deshalb sind Preisträger wie Scheer so wichtig.“

Pressebericht als PDF:

PDFArtikel "Kollegen mit Handicap erfolgreich integriert"

Kieler Nachrichten vom 05.04.2011

© 2004 – 2019  SCHEER Heizsysteme & Produktionstechnik GmbH